Leben

Was für mich den Sommer ausmacht

3ofaKnd Sommer

Summer Edition„, so der aktuelle Titel von #3ofaKind. Und obwohl ich eigentlich kein Sommerkind bin und den Herbst noch viel schöner finde, hat natürlich auch die wärmste der Jahreszeiten ihren ganz besonderen Reiz.

Gerade versteckt die Sonne sich ja lieber hinter einer Wolkendecke und auch auf die Temperaturen passt eher die Bezeichnung „angenehm kühl“ als „Sommerhitze“, aber das liefert den perfekten Vorwand, um zu zeigen, wie schön der Sommer sein kann, wenn er will. Während also die Regentropfen ans Fenster klopfen und man lieber zweimal auf den Kalender guckt um sich sicher zu sein, dass wir wirklich Juni haben, lässt es sich anhand meiner gesammelten Instagram-Bilder der letzten Jahren perfekt vom Sommer träumen.

Es wird deutlich, was für mich den Sommer ausmacht. Oder?

Meer, frische Früchte und Garten sind Schlagworte, die mir zum Thema sofort einfielen.

Tagsüber auf dem Wasser segeln, Abends am Strand ein Eis essen. Mit Freunden treffen, im Sand spielen und den Wellen beim Plätschern zuhören. Frische Früchte ernten und zu Kuchen, Torten und Marmeladen verarbeiten. Im Garten sitzen, die Blumen bewundern, ein selbstgemachtes Eis oder Wassermelone essen und ein gutes Buch lesen.

Ein toller Sommer ist für mich nicht zu heiß, denn bei Temperaturen über 30°C (meist schon früher) verkrieche ich mich am liebsten im kühlsten Raum des Hauses und komme erst wieder raus, wenn die Sonne untergegangen ist. Es darf ruhig ab und zu regnen, denn ich finde der Geruch nach einem Sommerregen auf warmer Erde ist einfach unbeschreiblich schön.

Und an solchen Tagen, wenn die Sonne lacht, aber nicht brennt, ein laues Lüftchen an Land und etwas mehr überm Wasser weht und ich die Zeit habe in einem guten Buch zu versinken, dann liebe ich den Sommer sogar und er hat das Potential den Herbst als meine liebste Jahreszeit abzulösen.


Was macht für dich den Sommer aus? Kann es dir nicht warm genug sein, oder hast du lieber etwas kühler?

1 Kommentar

  • man den Grill anmacht, dann draußen isst und hinterher noch gemütlich zusammen sitzen kann ohne frieren zu müssen. Wenn es abends noch lange hell ist und die Luft immer noch angenehm ist, dann ist Sommer! Und Meer..

Schreibe einen Kommentar