Werbung

Manchmal muss es eben Schmuck sein

Sternzeichenanhänger NamesForever
[Werbung: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit NamesForever entstanden.]

 

Erinnerst du dich an meinen Beitrag über Horoskope? Was ich dir da nicht erzählt habe war, dass mein erster selbst gekaufter Schmuck ein kleiner silberner Sternzeichenanhänger an einer dünnen silbernen Kette war. Diese Kette habe ich jahrelang getragen, immer, denn ich habe sie nie abgenommen. Dezent und doch mit Bedeutung, sowas mag ich ja. Leider ging die Kette irgendwann kaputt und der Anhänger selbst hat so eine kleine Öse, dass ich keine Kette gefunden habe, an den ich ihn hängen konnte.

Das war schade, denn da er schlicht silber war, konnte ich die Kette mit Anhänger  einfach immer tragen und musste mir nie Gedanken darübermachen, ob sie jetzt zum Outfit passt oder nicht. Okay, solche Gedanken sind sowieso nicht so meine Stärke, aber sie waren in der Zeit auch nicht nötig.

Seitdem hatte ich keine Kette mehr, die ich einfach immer getragen habe. Alles, was ich seitdem hatte, habe ich abends abgenommen und mich nächsten Morgen dann entschieden, ob ich sie wieder tragen möchte oder nicht. Das war mir gar nicht so bewusst, bis…

Erinnerst du dich an meinen Beitrag zum Valentinstag? Wie ich mehr oder wenige geschimpft habe darüber, Frauen an diesem Tag Schmuck zu schenken? Was ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht wusste, war, dass ich an dem Tag auch noch Schmuck erhalten sollte.

(Glücklicherweise) nicht von meinem Mann, denn dann wäre ich mir nach dem Text schon irgendwie komisch vorgekommen. Nein, ich habe mich selbst beschenkt und es kam am Valentinstag an.

Und seit ich diese Kette mit Sternzeichenanhänger von NamesForever habe, ist mir erst bewusstgeworden, wie ich solch eine Kette vermisst habe. Kennst du das auch, dass dir etwas nicht fehlt, aber wenn du es dann hast, dann fragst du dich, wie du es ohne ausgehalten hast?

Okay, in Bezug auf eine Kette klingt/ist das jetzt etwas übertrieben, aber so in der Art fühle ich mich gerade. Diese Kette kann ich tatsächlich einfach immer tragen. Sie stört nicht, es verheddern sich keine Haare in ihr und sie passt zu allem, da sie einfach nur silber ist. Und: Sie ist nicht nur silberfarben, sondern tatsächlich aus 925er Sterlingsilber, so, dass es auch keine unschönen blau-grünen Ränder am Hals gibt, wenn man sie zu lange trägt. Aus Gold gibt es sie auch, allerdings trage ich keinen Goldschmuck, denn da ich blond bin, gibt es da zu wenig Kontrast. So mein Eindruck.

Sternzeichenanhänger NamesForever

Wahrscheinlich hältst du mich jetzt für völlig albern, dass ich mich so über eine einzelne Kette freue, aber ich bin total glücklich, dass ich die Mail von NamesForever nicht einfach mit einer höflichen Standardabsage beantwortet, sondern mir den Shop angesehen habe und dabei auf diese Anhänger gestoßen bin. Denn normalerweise wäre das meine erste Reaktion gewesen, wenn ich eine Anfrage bekomme Schmuck hier auf dem Blog vorzustellen. Nur an dem Tag nicht, an dem Tag war ich neugierig, wie genau die Kollektion aussieht.

Und auch dir kann ich nur empfehlen, sich dort mal umzusehen, wenn du Silberschmuck mit Namen und/oder Tierkreiszeichen magst. Keine Versandkosten und die Qualität stimmt, zumindest bei meiner Kette. Ach ja, wenn dir der Silberschmuck so richtig gut gefällt, dann rate ich dir in den nächsten Tagen mal auf meiner Facebook-Seite vorbei zu schauen. Ich will ja nicht die ganze Überraschung verderben, aber ein kleiner Hinweis namens „Gewinnspiel“ ist schon angebracht. 😉


Hast du auch ein Schmuckstück, dass du immer trägst und eigentlich nie ablegst? Oder wechselst du jeden Tag alles durch? Was sagst du zu dieser Kette, kannst du meine Begeisterung verstehen?

6 Kommentare

  • die haben sich bei mir auch gemeldet, aber ich hab nicht drauf reagiert. Ich trage wenig Schmuck und irgendwie fänd ich es komisch, welchen mit meinem Namen (oder den von meinem Freund) zu tragen. Ich trage zwar immer Ohrstecker bzw.Ohrringe und eine Armbanduhr, aber mehr brauch ich nicht. Zumal ich sooo viel Schmuck habe, den ich fast nie trage. 😀

    • Ja, ich habe auch länger überlegt, ob ich meinen Namen tragen möchte oder einen anderen oder überhaupt. Wenn man Kinder hat, ist die Entscheidung sicherlich einfacher. Aber dann hat mich das Design doch überzeugt und jetzt bin ich froh, mich dafür entschieden zu haben, weil es wirklich ganz dezent ist und nur, wer mir sehr nahe kommt kann lesen, was genau drauf steht.
      So eine große Namenskette wäre aber auch nichts für mich. Aber viele finden das ja toll.
      Ohrringe trage ich momentan nur selten, aber eine Kette trage ich eigentlich immer. Und jetzt erst recht, weil sie morgens schon umgelegt ist 😀
      LG Lexa

  • Yeah, ich bin auch so ein Gewohnheitstier und trage meine Kette jeden Tag – die hab ich zum Geburtstag von meinen Eltern bekommen und hat 2 ineinander geschlungene Ringe (gold & silber) als Anhänger. Da wäre ich auch sehr traurig, wenn die irgendwann mal kaputt gehen würde, deswegen kann ich dich voll verstehen 🙂 Die Kette sieht auch ganz nett aus, allerdings finde ich diese Stencil Schriftart nicht soooo hübsch.

    • Deine Kette stelle ich mir auch sehr hübsch vor.
      Klar, die Schriftart ist Geschmackssache. Ich finde, sie passt in dem Fall gut zum Waage-Symbol. Aber das kann ja zum Glück jeder selbst entscheiden, was er leiden mag und was nicht.
      LG Lexa

Schreibe einen Kommentar