Fotografie

C wie chaotisch

c-wie-chaotisch

Letzte Überarbeitung am 16. August 2016

Paleica hat das dritte Wort eröffnet: chaotisch

Und wieder schwirrten mir ganz viele Motive im Kopf rum. Es herrschte wirklich Chaos im Kopf. Nur wie fotografieren, das wusste ich nicht. Hat aber jemand anderes ganz wunderbar gelöst für mich. So stelle ich mir das Chaos in meinem Kopf auch vor.

Nächste Idee: Alltägliches Haushaltschaos. Aber sowohl Büroklammern, Werkzeugkiste und Kabelkiste wurden schon von anderen umgesetzt. Und den direkten Vergleich scheue ich in diesem Fall 😉

Auch mein Bücherregal hätte wieder etwas hergegeben. Aber das wollte ich euch nicht nochmal „antun“. Obwohl es ein Projekt im Projekt hätte werden können: A-Z mit Büchern umgesetzt 😉 Jemand anderes, hat mir die Entscheidung dann abgenommen: Hier.

Was ist dann noch chaotisch? Schleswig-Holstein bei Schnee. Jedes Jahr wieder eine Überraschung, dass es schneit.

Ich stand also ohne Idee da. Stand da so, an einem Sonntag morgen, in meinem Wohnzimmer und dachte nach. Schaute auf das Chaos in meinem Garten und überlegte, was denn noch chaotisch ist … Und dann kam die Sonne hinter einer Wolke hervor und schenkte mir die Erkenntnis:

Nichts ist chaotischer als die Natur! Klick um zu Tweeten

Also raus in den Garten und das bisschen Sonne nutzen. Wer weiß, wann sie wiederkommt. Konnte ich ja noch nicht ahnen, dass sie den ganzen Tag bleiben würde.

Eine Geocachingrunde im Wald brachte mir dann ein schönes weiteres Motiv: Ein alter Bunker. Nicht ganz „Natur pur“, aber trotzdem „Chaos pur“. Auf dem Rückweg dann der kurze Abstecher zum Segelverein, mal nachsehen, wie es dem Boot geht. Und auch hier: Chaos. Hochwasser. Zwar nicht schlimm, aber das Wasser war nicht so geordnet zurückgehalten, wie es sein sollte.

Und heute morgen dann das nächste Chaos: Speicherkarte der Kamera kaputt. Nichts tat sich mehr. Aber mit etwas Glück und drei verschiedenen Adaptern konnte ich die Fotos dann doch noch runterziehen.

Eigentlich ganz hübsch, das Chaotische. Oder?

15 Kommentare

Schreibe einen Kommentar