Empfehlung

Linkliebe № 8

Linkliebe

Morgen startet der neue Monat und damit gibt es heute eine neue Linkliebe. Ich gewöhne mich langsam an das Format und mag es jetzt auch nicht mehr aufgeben. Denn: Ich bin selbst immer wieder überrascht, was sich im Lesezeichenordner so ansammelt.

Bevor ich euch aber wieder mit Links überschütte, noch ein bisschen Werbung in eigener Sache: Die Bloggerlandkarte ist mittlerweile mit über 500 Blogs besiedelt und wenn deiner noch fehlt, wird es dringend Zeit, dass er sich zu seinen Spielkameraden gesellt. Du willst doch nicht, dass er einsam ist, oder? Und alle Nicht-Blogger dürfen natürlich gerne auf der Karte nachsehen, wer in ihrer Nähe über was bloggt.

ohne Datum

  • Acht Häftlinge
    • Acht Geschichten, von acht Menschen, die nur eines gemeinsam haben: Sie sitzen im Gefängnis.
  • Freispiel
    • Tätigt ihr In-Game-Käufe? Spielt ihr solche Spiele überhaupt? Mir war bisher nicht bewusst, wie viel Geld damit doch gemacht wird.

01.04.2009

19.07.2017

  • Lasst euch nicht gleich scheiden!
    • „Denn sich scheiden zu lassen raubt nicht nur unfassbar viel Energie, es ist auch teuer und gesundheitsschädlich, geht auf Herz und Kreislauf, begünstigt Depressionen. Und es lehrt uns nichts über uns, wir gehen stattdessen unserem Leben aus dem Weg.“

20.07.2017

  • Mein Psycho-Wochenende
    • „Neulich hatte ich einen Mitfahrer, der 24 und damit genau halb so alt war wie ich. Irgendwann, mitten auf der Autobahn, sagte er plötzlich total unvermittelt zu mir: „Irgendwie finde ich dich total sexy.“ Ich war so perplex, dass ich fast gegen die Leitplanke gefahren wäre.“

25.07.2017

  • Feminismus ist nicht das Gegenteil von Wissenschaft
    • „Indem der wissenschaftlich orientierte Feminismus beharrliche sexistische Strukturen mithilfe von unbewussten Stereotypen erklärt, verlässt er sich mit grösster Selbstverständlichkeit auf die Methoden und Standards der empirischen Wissenschaften und befruchtet diese wiederum mit Forschungsfragen und methodischer Reflexion. „

03.08.2017

05.08.2017

  • Kolumne: Ja, ich bin gleichberechtigt!
    • Christiane und ich verzetteln uns in schriftlichen Diskussionen gerne mal in Wörtern, da wir sie unterschiedlich interpretieren. In diesem Artikel kann ich sie aber verstehen, auch, wenn ich das Wort Gleichwertigkeit immer noch als etwas…unpassend…empfinde.

08.08.2017

09.08.2017

10.08.2017

15.08.2017

  • Zeitungen wollen einfach weiter Diesel fahren
    • „Die deutschen Medien verhalten sich zum Netz wie die Autokonzerne zur Elektromobilität. Dieser deprimierende Mangel an Flexibilität wird sich rächen. “ Ein passender Vergleich.

16.08.2017

17.08.2017

  • Charlottesville: Nicht nur Amerika hat ein Rassismus-Problem
    • „Aber wie gemütlich dürfen wir es uns mit dem Fingerzeig Richtung USA eigentlich machen? Auch hier werden doch viele Politiker nicht müde, linke Gewalt mit rechter Gewalt gleichzusetzen, brennende Autos mit brennenden Unterkünften.“

19.08.2017

22.08.2017

24.08.2017

  • Frauenrepublik Deutschland
    • Die hier aufgestellten Thesen beruhen alle auf Statistiken… aber diese Statistiken gibt es ja so, weil Männer (mit-)entscheiden… Ein Beispiel: Frauen fahren oft kleinere Wagen, weil es der Zweitwagen der Familie ist. Tatsächlich fahren sie ihn nicht mal unbedingt, sondern er ist nur auf sie zugelassen. Fahren tun sie den großen, weil sie (oft) auch mehr im Alltag transportieren…

25.08.2017

  • Warum ich mich keine Feministin nennen möchte
    • „Nein, ich kann euch beruhigen, natürlich bin ich Feministin. Ich bin ja nicht blöd. Doch immer öfter überkommt mich das Gefühl, dass der Feminismus ins unserer Gesellschaft zu einer Einbahnstraße geworden ist.“

27.08.2017

29.08.2017

31.08.17

Und als kleine Überraschung, gibt es heute auch mal Videos. Eigentlich gucke ich nicht, sondern lese nur (geht schneller und ist einfacher), aber im letzten Monat habe ich tatsächlich auch mal die Zeit gefunden ein paar kurze Dokus zu sehen:

4 Kommentare

  • Interessante Liste! Den NZZ-Artikel „Feminismus ist nicht das Gegenteil von Wissenschaft“ habe ich verschlungen. Der Test zum political compass ist mir für 23:20 Uhr und nach dem Lesen einer Dissertation zum Thema Inneres Team und Selbstlernkompetenzen dann doch zu schwer – wird aber nachgeholt! Die Links machen definitiv Lust auf mehr! Vielen Dank dafür! 🙂

Schreibe einen Kommentar