Rezension

Kristan Higgins – Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven

Kristan Higgins Lieber rundum glücklich als gar keine kurven

Letzte Überarbeitung am 30. September 2016

[Rezensionsexemplar über Blogg dein Buch]
Kristan Higgins - Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven

Bei Amazon ansehen*

Autorin: Kristan Higgins

erschienen im September 2015

453 Seiten

Preis: 9,99€*

Verlag: Mira Taschenbuch

Leseprobe

Buchrücken

Sie ist Freundin und Helferin, aber jetzt braucht Emmaline Neal selbst Hilfe. Denn ihr Ex-Verlobter heiratet – und sie braucht eine Begleitung. Von allen Seiten wird ihr geraten, Jack zu fragen. Er ist nicht nur ein gut aussehender Weindynastie-Erbe, sondern auch Retter bei einem Verkehrsunfall und ein absoluter Gentleman. Dass die Frauen bei ihm Schlange stehen, ist Em herzlich egal. Dass ihre Familie Jack ins Herz schließt und plötzlich alle glauben, sie wären verlobt, bekommt sie auch geregelt. Aber als Jack sich tatsächlich für sie zu interessieren scheint, gerät Em ins Schwitzen. Sollte sie, die leicht übergewichtige Polizistin, die mit Männern sonst nur befreundet ist, wirklich mit diesem Traummann zusammenkommen?

Meine Meinung

Ein echter #Higgins 😉 Klick um zu Tweeten

Nachdem mir Lieber Linksverkehr als gar kein Sex so gut gefallen hat, war klar, dass ich auch dieses Buch von Kristan Higgins lesen wollte.

Es geht wieder um eine Frau, die nicht als atemberaubend schön gilt, die aber auf den zweiten Blick (natürlich) doch bildschön ist. Und einen Mann, der so seine eigenen Probleme mit sich herumträgt, auch, da er ein Held ist, und nur durch ebendiese Frau gerettet werden kann.

Der Mann ist Jack, der Bruder von Honor aus dem letzten Roman ;), und die Frau ist Em, eine selbstständige und tatkräftige Polizisten, die eine Begleitung für die Hochzeit ihres Ex-Verlobten braucht.

Und da Jack ein Held und Traummann ist, außerdem will er aus der Stadt raus, erklärt er sich bereit Em auf diese Hochzeit zu begleiten. Mit nichts lässt sich der Ex-Verlobte besser davon überzeugen sich die falsche ausgesucht zu haben, als mit einem brillant aussehendem Begleiter.

Leider geht der Plan nicht auf und Em ist am Ende doch die Witzfigur des Abends. Dank ein bisschen Alkohol, Schokolade und Sex ist es ihr aber schnell egal. Jack taugt vielleicht doch nicht nur als Schein-Begleiter. Aber wie die Frauen in diesen Romanen nun mal so sind: Sie zweifeln an sich. Jack ist also mit Sicherheit nicht an ihr interessiert und liebt doch eigentlich seine Ex-Frau… blablabla.

Kurz gesagt:

Aus dem Zweckbündnis wird körperliche Anziehung und dann Liebe. Und dann kommt das Drama und am Ende das wunderschöne Happy End.

Nichts neues, nichts überraschendes, aber trotzdem lesenswert. Wenn man denn auf Frauen-Kitsch-Romane steht. Ansonsten lieber die Finger davon lassen.

Meiner Meinung nach aber das perfekte Buch für einen langen Sonntag auf der Couch mit Tee und Decke und keinen Gedanken an das echte Leben. Wunderbar zum Entspannen und den Kopf ausschalten.

2 Kommentare

  • Solche Bücher mag ich zwischendurch mal gerne, was zum Abschalten und Schmunzeln. Ich kenne die Autorin nicht, was nichts zu sagen hat. D lade ich mir mal eine Leseprobe runter – Danke.

    Übrigens mein Lieblingsbuch in Sachen Frauenroman, Schmunzeln etc ist „Göttin in Gummistiefeln“

    Liebe Grüße, Bee

Schreibe einen Kommentar