Gedanke

Verschwörungstheorien

verschwörungstheorien

Letzte Überarbeitung am 10. August 2016

Ich liebe, liebe, liebe Verschwörungstheorien!
Ihr auch?

Letzte Woche habe ich mal wieder eine neue entworfen:

Das „verschwundene“ Flugzeug wurde im Auftrag Obamas abgeschossen (oder ist vielleicht nie gestartet und alle Meldungen die wir so bekommen sind von vornherein gefaket), damit der einen Grund hat seine Kriegsschiffe näher an die Ost-Küste Russlands zu befehligen. Für ein Ablenkungsmanöver, falls es über dem Krim-Debakel zu Krieg kommen sollte.

Ja, ich weiß. Steht auf sehr wackligen Beinen das Ganze, aber es war auch nur eine 3-Minuten-Idee 😉
Ich bin mir sicher, ihr könnt das besser!

Und darum soll es in dieser Blog-Parade gehen.

Schreibt bis zum 13. April einen Post über Verschwörungstheorien.
Entweder ihr entwerft selber eine. Oder ihr stellt uns die eurer Meinung nach Besten vor, die ihr kennt. Ihr könnt auch darüber schreiben, warum Verschwörungstheorien immer nur Theorien sind, und warum ihr der Meinung seit, dass sich davon nie eine als wahr herausstellen wird.

Wenn ihr dazu gepostet habt, teilt mir den Link dazu hier als Kommentar mit. Ich werde dann sammeln und immer mal wieder in Blöcken alle Beiträge vorstellen. Zum Abschluss des Projektes wird es dann noch eine Link-Liste mit allen veröffentlichten Beiträgen geben, damit wir alle in den verschiedensten Verschwörungstheorien schwelgen können.

Ich freue mich über jeden, der mitmacht und bin schon gespannt, was wir so zusammentragen werden!

Und jetzt noch einer meiner All-Time-Favorites, den ich dieses Jahr sogar in einem Politik-Seminar einbringen konnte. Meine Dozentin war begeistert 😉

Jedes Land wird im Endeffekt von 2-5 mächtigen Personen regiert (müssen keine Politiker sein), die die Macht über jegliche Medien haben. Die Personen eines Landes kennen sich, aber sie kennen nicht zwangsläufig die Mächtigen der Anderen Länder. Auf jeden Fall nicht alle.
Das System ist so aufgebaut, das dem Bürger vorgegaukelt wird, dass er in einer Demokratie mitentscheiden kann und seine Stimme Einfluss hat. Die Ergebnisse jeglicher Wahlen und Abstimmungen stehen aber immer schon vorher fest und die Bürger eines Landes werden so manipuliert, dass ihre Meinung perfekt zum gewollten Ziel passt.
In Diktaturen sind die Mächtigen einfach noch nicht so Einflussreich und gut im Manipulieren wie in Demokratien, deswegen bekommen die Bürger dort mit, dass ihre Stimme keinen Einfluss hat. Und außerhalb des Landes wird diese Schwäche der Mächtigen genutzt um von der eigenen Einflussnahme im eigenem Land abzulenken.
Snowden ist der Beweis dafür, dass die Mächtigen der USA langsam alt werden und nicht mehr so kontrolliert vorgehen wie früher. Dieses Versagen des Systems in den USA führt aber dazu, dass die Mächtigen in Europa an Einfluss gewinnen.
Die eigentlichen Entscheidungswege der Länder auf der Erde unterscheiden sich also nicht, in manchen Ländern (wie zum Beispiel in Deutschland) ist das System aber so stark, dass der Bevölkerung weisgemacht werden kann, sie lebe nicht in einer Diktatur.

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar