Bloggen

Als Blogspot-Blogger bei WordPress kommentieren? Gravatar!

gravatar

Letzte Überarbeitung am 10. November 2016

Ich muss zugeben, dieser Blog-Hilfe-Artikel ist total egoistisch. Solltet ihr ihn nämlich alle Lesen und dann auch gleich umsetzen wird mein Blog hübscher und hübscher.

Wovon ich rede?

Wie ihr ja sicherlich mitbekommen habt (*hust* *hust*), bin ich von Blogger zu WordPress umgezogen. Eure Kommentare kamen zwar alle mit, nur stehen da jetzt nur noch Namen und ein Platzhalter-Bild. Nicht mehr die Fotos und Bilder, die ihr euch als Blogspotnutzer ausgesucht habt. Dafür haben die WordPressnutzer, die vorher kein eigenes Bild hatten, nun ihre Profilbilder bei den Kommentaren. Es wäre doch aber schön, wenn ihr immer mit Bild angezeigt werden würdet, wenn ihr irgendwo kommentiert. Oder nicht?

Das erhöht den Wiedererkennungswert und erleichtert allen die Zuordnung. Es wird eindeutiger, wer dort kommentiert hat. Und das Beste an der ganzen Sache: Es ist total einfach!

Die Lösung: Gravatar

Gravatar ist ein Dienst, der eure Mailadresse mit eurem Profilbild verknüpft. Wenn ihr also auf irgendeinem WordPress-Blog zum Beispiel kommentiert und dabei eure Mailadresse angebt, dann erscheint automatisch euer Profilbild.

Dieses kleine Werbevideo macht es nochmal deutlich:

Die Einrichtung ist wirklich unglaublich einfach. Ihr geht auf https://de.gravatar.com/ und meldet euch entweder mit einem bestehendem WordPress.com-Konto an oder ihr legt euch ein neues Konto an.

Gravatar Anmeldung

Zwei Möglichkeiten zum anmelden

Die folgenden Schritte sind wie bei jeder Online-Anmeldung. Es ist nur wichtig, dass ihr die Mailadresse zur Anmeldung benutzt, mit der ihr auch kommentiert. Später können zwar noch mehr Adressen hinzugefügt werden, aber wenn ihr gleich am Anfang eure „Kommentieradresse“ verwendet entfällt der Schritt.

Nach der Anmeldung einfach euer gewünschtes Profilbild hochladen und dann hier kommentieren und testen ob es geklappt hat 😉

Das war es auch schon. Natürlich könnt ihr euer Profil noch ein bisschen verfeinern und einstellen, aber damit zukünftig ein Bild neben eurem Kommentar angezeigt wird ist nicht mehr nötig.

Ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe ein bisschen mit Farbe rumgespielt, deswegen sieht mein Profil so aus:

Gravatar Profil Lexasleben

Mein Gravatar Profil

Ich hoffe, dieses kleine Tutorial war hilfreich für euch und freue mich jetzt auf die ganzen Kommentare mit dazugehörigem Bild 🙂

7 Kommentare

  • Dann wollen wir Dich mal in Deinem Egoismus unterstützen ;-.)
    Gravatar nutze ich auch schon seit ewigen Zeiten, um ein Bild neben den Kommentaren anzeigen zu lassen.

    Neben dem werbenden Effekt finde ich es auch einfach schöner.

    Viele Grüße
    Lutz

    • Danke dafür 🙂
      Ja, der Wiedererkennungswert ist schon echt wichtig um ein bisschen Werbung für sich zu machen.
      Mal sehen, vielleicht setzt es ja sogar noch jemand neu um, der Gravatar nicht schon ewig benutzt. Ich bin gespannt 😉

  • Kannst Du mir vielleicht bei dem umgekehrten Weg helfen? Gravatar habe ich, aber wenn ich bei Blogspot-Bloggern kommentiere, erscheint dort kein Bild. Ich kommentiere dort i.d.R. mit Namen und URL.
    Wäre sehr dankbar für eine Lösung! VG Astrid

    • Das einzige was mir spontan einfallen würde ist entweder einen Alibi-Blogger-Account anzulegen oder einen Google+-Account.
      Dort muss ja nicht viel eingetragen sein außer einem Bild und deine Blogadresse.

      Ansonsten hat mir auch Google nicht weitergeholfen. Ohne Account irgendeiner Art geht es wohl nicht.

      • Dort einen neuen Account anzulegen, wäre natürlich eine Lösung. Ich möchte aber, dass man von meinem Avatar direkt auf meinen Blog kommt, ohne irgendwelche Umleitungen über Blogprofile wie bei Blogger.

        Google fällt bei der Fragestellung wirklich erstaunlich wenig ein.
        Vielen Dank für Deine Bemühungen!!

  • Hi Lexa … neben den schönen Bilchen hat Gravatar (genauso wie Disqus und FB-Kommentare) noch einen weiteren Nutzen: All deine Kommentare dienen dem Authority-Building, sprich sind SEO-Faktoren für dein Profil. VG, Marco

    • Das ist natürlich auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor. Aber die schönen Bildchen sind doch meistens der Hauptgrund für die Nutzung 😉

Schreibe einen Kommentar