Bloggen

#28daysofblogging in 2018 – Planung und Teilnehmer

#28daysofblogging in 2018 startet und ich stelle mich wieder der Herausforderung. Hier kann über mögliche Themen im Februar abgestimmt werden und ich stelle meine Mitstreiter vor.

Letzte Überarbeitung am 10. Februar 2018

2018 findet im dritten Jahr in Folge #28daysofblogging, organisiert von Nadine, statt und ich bin das zweite Mal dabei. Im letzten Jahr entschied ich sehr spontan und kurzfristig dabei zu sein und war daher schon so ein bisschen stolz auf mich, als ich am Ende verkünden konnte, dass ich es geschafft hatte.

Was geschafft, fragst du dich vielleicht, wenn du vorher noch nie von der Aktion gehört hast? Jeden Tag im Februar einen Beitrag auf diesem Blog zu veröffentlichen. 28 Tage hintereinander zu bloggen. Mit ein bisschen „Schummelei“, denn die Technik macht es möglich Beiträge vorzuschreiben und daher muss man nicht unbedingt jeden Tag bloggen um jeden Tag etwas zu veröffentlichen.

Diesen Beitrag hier beispielsweise schreibe ich am Dienstagabend. Also zwei Tage, bevor du ihn lesen kannst. Und anders, als eigentlich geplant, ist es der erste Beitrag, den ich für #28daysofblogging in 2018 schreibe. Dieses Jahr habe ich mich zwar rechtzeitig entschlossen mitzumachen, habe mir rechtzeitig Gedanken gemacht, welche Artikel ich veröffentlichen will, aber ich habe bisher keinen einzigen Artikel angefangen zu schreiben. Ich habe null Beitragsentwürfe und außer in meinem Kopf noch nichts getippt. Es wird also auch dieses Jahr wieder sportlich für mich. Aber anscheinend brauche ich die echte Herausforderung, denn wenn es anders wäre, hätte ich es ja nicht soweit kommen lassen. Dann könnte ich mich jetzt entspannt zurücklehnen und dir genau sagen, wann welcher Beitrag in der ersten Hälfte des Februars hier erscheinen wird.

Stattdessen nenne ich dir alle Beitragsideen, die theoretisch im Februar umgesetzt werden könnten und du sagst mir, welche dich davon besonders interessieren. Das hat doch auch was. Oder?

Falls es andere Themen gibt, über die ich unbedingt mal schreiben soll: Immer her damit! Neue Inspiration ist immer willkommen und kann gerade bei dieser Aktion kein bisschen schaden.

Fest eingeplant sind neue Linkliebe-Artikel an jedem Sonntag im Februar. Und drei Blogs aus einer weiteren Kategorie der Bloggerlandkarte (so wie hier), werde ich auch auf jeden Fall vorstellen. Außerdem gibt es am 28.02 ein Fazit der Aktion, aber das versteht sich ja fast von selbst.

Aber ich stelle mich ja nicht alleine dieser Herausforderung. Ganz und gar nicht.

Hier sind meine Mitstreiter:

(die Liste wird am Donnerstagabend/Freitagmorgen aktualisiert, sobald alle ihren ersten Post online haben und damit feststeht, wer wirklich mitmacht)

  1. Alina: http://www.equi-cani.de/
  2. Andy: http://foehnlocke.ch/
  3. Anja, Ina & Sanny: http://applethree.de/
  4. Anna: http://paradoxes-leben.de/
  5. Anne: http://emcyper.de/
  6. Anne-Kristin: https://annekristinsturm.wordpress.com/
  7. Anke: http://www.frischluft-training.de/
  8. Barbara K.: https://die-photographin.de/
  9. Britta S.: http://briganti-diesammlerin.blogspot.de/
  10. Flo: http://tasteboykott.blogspot.de/
  11. Franzi: http://deinewebheldin.de/
  12. Izy: https://haus-und-beet.de/
  13. Julia: http://gruenewuerfel.de/
  14. Karl: https://gut-essen-in-muenchen.de/
  15. Leo: http://hedgefairy.wordpress.com/
  16. Manuela: https://meinhund24.de/
  17. Maren: http://averagepony.com/
  18. Martina: http://www.kinderkuecheundso.de/
  19. Michael: https://michamachtmusik.blog/
  20. Miriam: http://www.miriamkaulbarsch.de/
  21. Nadine: http://butfirstcreate.com/
  22. Sarah: http://www.filmundfaden.de/
  23. Tabea: https://tabeastudt.blogspot.ch/
  24. Verena: http://flying-thoughts.de/
  25. Vita: http://vitacorio.com/

Von einigen weiß ich schon, dass sie tolle Beiträge geplant haben und sogar Themenmonate veranstalten werden. (Wer gerne Gin trinkt, sollte unbedingt bei Karl vorbeigucken.) Ich jedenfalls freue mich schon auf viele interessante Beiträge. Wie geht es dir?

#28daysofblogging in 2018 startet und ich stelle mich wieder der Herausforderung. Hier kann über mögliche Themen im Februar abgestimmt werden und ich stelle meine Mitstreiter vor.

Nimm mich mit zu Pinterest

28 Kommentare

  • Freue mich schon auf deine Linkliebe und mehr über die Bloggerlandkarte.
    Habe auch nur den ersten, am Abend vorher, vorgeschrieben und hoffe, dass ich heute ein paar mehr schaffe. Nehme das auch eher sportlich und hatte bisher zum Glück Erfolg damit.

    Lieben Gruß | Barbara

  • Liebe Lexa, abstimmen mit klicken – wow! 🙂 Ich habe mal für meine 5 Lieblingsthemen gestimmt… und bin gespannt auf die Beiträge! Letztes Jahr habe ich einen teilnehmenden Bog mitverfolgt und finde das sehr engagiert, jeden Tag einen Beitrag zu veröffentlichen… Ohne viel Vorarbeit (was ich meist auch nicht kann), würde ich das niemals schaffen. Liebe Grüsse, Miuh

    • Ist das wow ironisch? Denn so besonders ist das doch nicht 😉

      Du hast recht, engagiert ist es. Aber das letzte Jahr hat mir gezeigt, dass ich durch den Druck kreativer werde. Hoffentlich klappt das dieses Jahr wieder.
      LG Lexa

  • Irgendwie ist die Aktion bis heute total an mir vorbei gegangen. Klingt aber nach einer echten Herausforderung! Jeden Tag zu bloggen, würde mir unheimlich schwer fallen, wobei es nicht einmal an Ideen scheitern würde, sondern eher an deren Umsetzung. Umso schöner natürlich, wenn man es geschafft hat. Ich bin gespannt, was es hier zu lesen geben wird. Viel Erfolg! 🙂

    • Danke 🙂

      Wenn man tatsächlich dabei ist, ist es gar nicht so schwer. Man entwickelt erstaunlich schnell Routine und der Zeitdruck hilft einem, sich aufs Schreiben selbst zu konzentrieren. Man hält sich nicht so mit Kleinigkeiten auf.

  • Da sind aber viele interessante Themen mit dabei. Ich habe gleich mal für ganze neun oder zehn stück gestimmt die ich interessant finde und bin gespannt welche du dann umsetzt.

    Wünsche dir für die Challenge viel Durchhaltevermögen, aber auch ganz viel Spaß ;). Ich würde das derzeit mit der Bachelorarbeit nicht schaffen jeden Tag zu bloggen, wobei ich generell vor allen die das neben Arbeit und Privatleben schaffen meinen Hut ziehe.

    • Danke Nicole. Freut mich, dass du so viel interessant findest.
      Im Endeffekt werde ich wohl alle Themen verarbeiten, aber so helft ihr mir zu entscheiden, welche Artikel zu erst kommen.

      Ich sitze auch ab heute offiziell an meiner Masterarbeit und freue mich eigentlich drauf, dass das so zeitgleich passiert. Bloggen ist ja ein ganz anderes schreiben und es hilft meinem Hirn zu entspannen und auf neue Ideen zu kommen, wenn ich blogge und wissenschaftlich schreibe im Wechsel.
      LG Lexa

  • Huhu!
    Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal dabei, Karl hatte mich „angeworben“ und ich habe mir zur Aufgabe gemacht, 28 Tage lang Rezepte von anderen Foodbloggern zu kochen/backen und zu posten….
    Ein paar Artikel habe ich vorbereitet, ein paar Fotos geschossen und Texte geschrieben, die noch in den Feinschliff müssen….und ganz viele leere Seiten habe ich auch noch….
    VG Martina

  • Ich hätte echt nicht gedacht, dass wir so viele sind. Ich habe nur ein bisschen geplant, aber auch nicht so viel, wie ich wollte.

    Die Idee, Themen zu voten, ist aber echt cool!

    Liebe Grüße

    • Dieses Jahr sind es wirklich viele. Die Aktion wird immer größer 🙂

      Wie so vieles, was andere ganz toll finden, ist es eine Notlösung xD Mein eigentlicher Plan so vor schon genau zu sagen, was was erscheinen wird. Aber das habe ich zeitlich nicht geschafft. Deswegen jetzt völlige Flexibilität 😉

  • Super coole Idee mit der Umfrage! Da freu ich mich auf deine Beiträge und (hoffentlich) ein paar Beiträge zu Dänemark 🙂 Ich habe schon einiges vorgeplant, da ich sonst vermutlich panisch werden würde 😀

    Liebe Grüße,
    Vita

    • Da Dänemark so gut ankommt, werde ich versuchen eine ganze Themenwoche zu gestalten. Sowas bietet sich jetzt ja an. Vielleicht sogar schon nächste Woche, denn für die Beiträge sind die Bilder wenigstens fertig. Mal sehen, was das Wochenende bringt.
      LG Lexa

Schreibe einen Kommentar