Empfehlung

10 weitere tolle Android-Apps

android apps

Letzte Überarbeitung am 21. Juli 2017

Im Juli 2014 habe ich dir schon mal meine 10 meistgenutzten Apps vorgestellt.

Die sind soweit auch noch aktuell, aber es finden sich auch noch 10 weitere die ich gerne nutze und die dir vielleicht auch gefallen.

  1. 9GAG – ich warne dich, es ist reine Zeitverschwendung. Und es macht süchtig, man kann nicht mehr aufhören. Nur am PC habe ich eher sporadisch geschaut was es so neues gibt…jetzt wird täglich bei „Hot“ gescrollt bis ich es schon kenne.
  2. Family Farm – noch mehr Zeitverschwendung. Einen Bauernhof aufbauen… wie bescheuert muss man sein? Aber es macht Spaß. Und es ist völlig egal, wenn man mal einen Tag oder eine Woche die App nicht öffnet.Und man kann es wunderbar spielen ohne es mit Facebook zu verbinden.
  3. Quiz Dich Fit – Ernährung – Spaß mit Lernfaktor. Okay, für mich persönlich eher weniger Lernfaktor, aber ich erfreue mich dran, dass da wirklich nur richtige Antworten als richtig gewertet werden. Mal kein Stuss der einem als richtig verkauft wird.
  4. aid Saisonkalender – einfach nützlich. Schön übersichtlich.
  5. Todoist – für mich unverzichtbar. Seit ich Todoist nutze kann ich auch nicht mehr ohne. Ich wollte es dir ja immer mal vorstellen, aber Anne war schneller. 😉
  6. IF – nützlicher Spielkram. ifthisthenthat als App. Ich nutze wahrscheinlich nicht mal einen Bruchteil der möglicherweise für mich nützlichen Verbindungen.
  7. ZDbox – räumt auf. Und zwar schnell und gründlich. Alle Apps beenden, Cache leeren und danach läuft wieder alles. Auch, wenn vorher gar nichts mehr ging weil sich mein „tolles“ Smartphone mal wieder selbst in die Sackgasse manövriert hat.
  8. dict.cc – ein offline Wörterbuch kann man im Urlaub immer gebrauchen. Und auch im deutschen Alltag laufen mir oft genug Wörter über den Weg die ich nachgucken muss.
  9. WordPress – mein Blog als App. Ich schreibe zwar keine Beiträge in der App, aber um Kommentare zu verwalten gibt es keinen schnelleren Weg.
  10. Piwik – ach, ich liebe Statistiken. Jetzt seh ich auch unterwegs immer ob sich eigentlich jemand durchliest, was ich hier so verzapfe.

Vielleicht war ja was für dich dabei. Und wenn nicht, dann verrate mir doch einfach ohne welche App du nicht mehr sein möchtest?

4 Kommentare

  • Ich baue zwar keinen Bauernhof, dafür aber ein neues „Springfield“. Hab da diese Simpsons-App, und naja manchmal frage ich mich auch was ich da gerade tue.
    Ansonsten frisst Candy Crush (Soda) und Twitter am meisten Zeit 😀

    Todoist könnte ich mir mal angucken. Hab schon diverse To-Do-Apps probiert, aber irgendwie werde ich nie so richtig warm damit bzw vergesse das dann einfach, das zu nutzen… Vielleicht ist ToDoist da besser 🙂

    • Oh, die Simpsons-App kenne ich auch. Hatte ich mal auf dem Tablet. Und dann war aber auf einmal der gesamte Fortschritt weg und deswegen hatte ich keine Lust mehr.

      Ausprobieren schadet nicht. Ich habe vorher lange gesucht um was für mich passendes zu finden und ToDoist passt für mich einfach. Macht das, was ich erwarte, ein bisschen mehr, aber nicht zu viel, so dass es verwirrend wird 😀

  • In letzter Zeit wieder viel Quizduell. Allerdings werden die Fragen da von anderen Spielern eingesendet, weswegen es mitunter auch mal nicht ganz so richtige Antworten gibt…
    Und jegliche Art von „Flow“ – Flow, Flow Bridges, PowerFlow. Bei allen geht es im Prinzip darum, Linien zu verbinden bzw mithilfe von Linien Dinge zu verbinden.
    Die Apps sind zwar auch primär um Zeit rumzukriegen, aber für zwischendurch, wenn man zB im Bus mal 5-10 Minuten Zeit hat eignen sie sich eigentlich super.

    • Ach ja, Quizduell. Das ist ja auch irgendwie wieder in der Versenkung verschwunden nachdem es so gehypt wurde… Habs glaub ich gar nicht mehr drauf. Muss ich mal nachsehen.

      Oh, diese Linienspiele sind nichts für mich, irgendwie komme ich damit nicht klar 😀 Ist wohl eine Art zu denken gefordert die mir nicht liegt.

Schreibe einen Kommentar