Fotografie

Winterbäume rund um den Lübecker Dom

Winterbäume am Lübecker Dom

Das erste Thema für das #fotoprojekt17 lautet

Winterbäume

Entstanden sind die Bilder am 04. Januar 2017. Ich hatte einen Termin in Lübeck und nahm die Kamera mit, da die Sonne von einem strahlend blauen Himmel auf mich herab schien und gerade zu darauf bestand, endlich mal die schönen Fotos vom Lübecker Dom zu machen, die ich schon längst mal machen wollte.

Als Lübeckerin liebt man nämlich die Altstadtkirchen, egal, ob man religiös ist oder nicht. 😉 Es sind einfach beeindruckende und wunderschöne Bauwerke, die mit ihren sieben Türmen das Wahrzeichen der Stadt bilden. Und der Dom, am Rand der Altstadt gelegen, bietet mit der freien Fläche um ihn herum und dem Mühlenteich „vor der Tür“ ein dankbares Fotomotiv.

Tja, wie ihr seht, ist auf den Bildern nicht wirklich was von strahlendem Sonnenschein zu sehen. Als ich zurück zu meinem Auto ging und die Bilder machen wollte, hatte der Regen glücklicherweise aufgehört, aber die Wolken hatten sich noch nicht verzogen.

Aber als ich so vor dem Dom stand, mal wieder beeindruckt von seiner schieren Größe (er ist 130m lang und der erste große Bachsteinkirchbau an der Ostsee) fiel mir das aktuelle Thema für das #fotoprojekt17 wieder ein. Bäume standen genug herum, und was symbolisiert besser einen norddeutschen Winter, als kein Schnee und ein grauer Himmel?

Ich mag die düstere Atmosphäre der Bilder und da ich nicht mit tollen Lichtspielen und Schnee aufwarten kann, befindet sich hinter den kahlen Winterbäumen für euch der Lübecker Dom.

Bäume mit Schnee gab es im November. Das sind zwar Herbstbäume, aber für viele dürften sie winterlicher aussehen, als diese hier. 😉

Schreibe einen Kommentar