Fotografie

I wie innen

Innen-Magic-Letters

Sozusagen auf den letzten Drücker, aber hier kommen sie, meine Bilder für I wie innen, dem neunten Thema von Magic Letters.

Innen Magic LettersInnen Magic Letters

Ganz ohne Galerie, ohne Schnörkel. So einfach präsentiert wie es das Motiv ist. Hand + Taschenlampe. Nicht mehr, nicht weniger.

Und wer mir jetzt erzählt, er hätte das als Kind nie gemacht, der lügt doch.


 

Es hat aber etwas gutes, dass ich so spät dran bin, ich kann dir die meiner Meinung nach bis jetzt schönsten Motive zu dem Thema verlinken:

Eine Burg, ein Karpfen, eine Apfelscheibe, mehr Obst, Murmeln, eine Chrysantheme, mehr Blumen (Löwenzahn) und Stalaktiten.

12 Kommentare

  • … und dann kommt zum Ende der I-Wochen noch so eine eigenwillige Interpretation des Themas 😉 Schöne Idee – und ja, ich habe das als Kind natürlich auch gemacht.

    LG
    Shaoshi

  • WOW das ist gruselig. coole idee! ich hab das so nie gemacht, ich hab das nur mit der mundhöhle gemacht. das sieht auch super spooky aus 😀

    • Ich hab Glück, dass meine Hände so zart sind, da kommt der Effekt gut rüber. Mit Kinderhänden geht das noch viel besser, aber ich hatte kein Kind „zur Hand“ 😀

    • Bitte, bitte. Ich finde es schön, dass sowohl so ein Bild wie hier zu finden wie auch so ein ästhetisches Bild wie du es gemacht hast zum Thema passen. Diese Vielfalt macht es auch.

  • Das ist eine wirklich coole Idee und trifft das Thema richtig gut! Wir waren aber auch eher die Taschenlampe im Mund-Fraktion 😀

    Dankeschön für das Verlinken. Freut mich, dass Dir die Höhle gefällt!

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Echt interessant, wie viele es mit Taschenlampe im Mund kennen… und an mir ist das völlig vorbei gegangen 😀

Schreibe einen Kommentar