Unterwegs

Urlaub auf Koh Chang – die Elefanteninsel im Golf von Thailand

Koh Chang
Gastbeitrag von Thomas

Thomas hat 14 der letzten 16 Jahre in Südostasien, vorwiegend in Thailand, vom und mit Online-Marketing gelebt. Seit dem Frühjahr dieses Jahres (2016) ist er wieder in Deutschland und auf Jobsuche in seiner Heimatstadt Hamburg. Auf seiner Website www.meine-referenzen.com  findest du Informationen zu seinen Projekten, Kenntnissen und Lebensweg.


Ein leckeres Abendessen im Sonnenuntergang am mit Palmen gesäumten Sandstrand oder der Ritt auf einem riesigen Elefanten durch den dichten, tropischen Dschungel. Die thailändische Insel Koh Chang, deren Name wörtlich übersetzt „Elefanteninsel“ bedeutet, hat sich zu einem beliebten Reiseziel für Urlauber aus Deutschland entwickelt. Egal ob man Entspannung oder das Abenteuer sucht, Koh Chang bietet für jeden etwas Besonderes.

Koh Chang Anreise

Trotz der ruhigen und abgeschiedenen Lage im östlichen Teil des Golfs von Thailand nahe der Grenze zu Kambodscha gestaltet sich die Anreise denkbar einfach. Direkt vom internationalen Flughafen Bangkok aus geht es mit dem Bus weiter. Die verschiedenen Busunternehmen holen ihre Fahrgäste mehrmals täglich direkt am Busterminal des Flughafens ab. Die mehrstündige Fahrt durch die malerischen Landschaften an Thailands Ostküste endet am Koh Chang Fährterminal, wo schließlich die letzte Reiseetappe beginnt. Mit dem Schiff erreicht man in nur 30 Minuten letztendlich das exotische Eiland.

Koh Chang
Über Koh Chang

Koh Chang ist mit seinen 215 Quadratkilometern die drittgrößte Insel Thailands und zeichnet sich vor allem durch ihre Vielseitigkeit aus. Reisenden wird in dem tropischen Inselparadies alles geboten, was man sich von einem Urlaubsziel erwartet. Das fängt bereits bei der Vielzahl an Unterkünften an. Vom einfachen Bungalow aus Bambusholz direkt am Strand bis hin zum erstklassigen 5-Sterne-Ressort mit königlichem Service ist für jeden Geldbeutel etwas Passendes dabei. Auch für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. Verschiedene Restaurants, kleine Cafés und urige Bars sind entlang aller Hauptstraßen und Strände der Insel zu finden.

Das touristische Herz der Insel ist der am nördlichen Ende der Westküste gelegene White Sand Beach. Hier am längsten Sandstrand der Insel haben sich die größten Hotels und Restaurants angesiedelt. Hier findet man auch die meisten Einkaufsmöglichkeiten: Frische Früchte, farbenfrohe Kleidung und traditionelle Souvenirs, das Angebot der kleinen Geschäfte und freundlichen Straßenhändler lässt Urlauberherzen höher schlagen. Wer sich vom Einkaufsbummel erholen möchte, der kann sich auch gleich eine wohltuende Fuß- oder Ganzkörpermassage gönnen. Während man tagsüber im feinen weißen Sand des White Sand Beach in der Sonne relaxen und sich im kühlen Nass erfrischen kann, wird der ganze Strand am Abend zu einer Flaniermeile. Restaurants bieten frische Meeresfrüchte an und Feuerkünstler unterhalten die Anwesenden mit ihren spektakulären Showeinlagen. Den Tag lässt man hier am besten mit einem bunten tropischen Drink bei stimmiger Musik in einer der zahlreichen Lounge Bars auf einem bequemen Sitzsack direkt am Wasser ausklingen.

Koh Chang

Wer es etwas ruhiger bevorzugt, der findet am südlichen Ende von Koh Changs Westküste den von Felsen und Bergen umgebenen Lonely Beach. Wie der Name bereits vermuten lässt, ist der Strand vor allem für alle geeignet, die in erster Linie im Urlaub nach Ruhe und Entspannung suchen. Entfernt vom Trubel des White Sand Beach, kann man hier in einer der kleinen Hotelanlagen ganz in Ruhe den Ausblick auf den dichten Dschungel und das weite Meer genießen.

Koh Chang lädt tagsüber zu Erkundungstouren über die weitläufige Insel ein, die man am besten mit dem eigenen angemieteten Motorroller absolviert. Auf diese Weise ist man flexibel unterwegs und kann überall dort stoppen, wo es einem gefällt. Zu den beliebtesten Ausflugszielen zählen die zahlreichen im dichten Dschungel versteckten Wasserfälle sowie die traditionellen Fischerdörfer entlang der Küstenlinie. Die gut ausgebaute Küstenstraße führt zudem über mehrere Aussichtspunkte, die einen atemberaubenden Blick über die grüne Vegetation der Insel und das blau schimmernde Wasser des Golfs von Thailand bieten. Auch für Abenteuerlustige gibt es einiges zu erleben. Wie wäre es beispielsweise mit dem Ritt auf einem Elefanten zwischen Kokosnusspalmen und Bananenstauden? Oder wie wäre es mit einem Bootstrip zu den benachbarten Inseln? Auf dem Seeweg dorthin bietet sich obendrein die einmalige Gelegenheit, inmitten von bunten Fischschwärmen zu schwimmen und die interessante Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden.

Koh Chang – ab Deutschland

Lust auf Urlaub in Thailand bekommen? Eurowings bietet günstige Flüge von Deutschland nach Thailand an. Vom Flughafen Köln Bonn aus steuert die Fluggesellschaft den internationalen Flughafen Bangkok mehrmals pro Woche direkt an. Der Flughafen Köln Bonn liegt zentral zwischen Köln und Bonn in der Wahner Heide und ist sowohl mit dem eigenen Auto über die A3 und A59 als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen. Neben der S-Bahn Köln und dem Regional-Express Nordrhein-Westfalen hält auch der ICE auf der Strecke zwischen Köln und Frankfurt direkt am Flughafen.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar