Leben

7 Fakten über mich

Fakten Award

Sarah hat mich schon vor einiger Zeit für den One Lovely Blog Award nominiert. Danke noch mal dafür. Heute erfährst du deswegen 7 Fakten über mich, von denen ich glaube, dass du sie noch nicht kennst 😉

7 Fakten

1. Ich mag weder Spargel noch Grünkohl.

Während alle um mich rum zweimal im Jahr ausflippen und wochenlang (gefühlt) nichts anderes essen, lässt es mich völlig kalt wenn wieder Spargel- oder Grünkohlzeit ist. Ich esse es zwar, aber nur wenn es mir vorgesetzt wird und es keine Alternative gibt. Ich würde nie auf die Idee kochen eines von beidem für mich zu kochen.

2. Ich trage meine Uhr am rechten Handgelenk.

Aber ich bin keine Linkshänderin. Ich kann nicht sagen warum und wieso, es ist einfach so. Am linken Arm fühlt sich die Uhr falsch an. Es ist wahrscheinlich nur Gewohnheit, aber eine, die ich nicht ändern möchte. Merkwürdigerweise ist es eine Kleinigkeit, die schon oft als Gesprächsanfang gedient hat. Vielen Menschen fällt es komischerweise auf, wenn man die Uhr rechts hat und auch mit rechts schreibt oder sonst was macht.

3. Ich hasse es zu telefonieren.

Wenn ich die Wahl habe eine Mail zu schreiben oder zu telefonieren: Ich nehme die Mail. Auch, wenn es dadurch komplizierter wird. Am schlimmsten ist es für mich Handynummern anzurufen. Das kostet mich regelrecht Überwindung. Und weil ich glaube, das ich nicht die einzige Person bin der es so geht, habe ich für meine Praxis auch nur eine Festnetznummer angegeben. Die leite ich zwar ab und zu auf mein Handy um, aber wenigstens muss dann keiner meiner Klienten eine Handynummer wählen 😉

4. Ich bin kein Wettkämpfer.

Es gibt ja so Mensche, die machen aus allem einen Wettkampf. Damit verderben sie mir regelmäßig den Spaß an etwas. Sobald aus einer Tätigkeit ein Wettkampf wird, bin ich raus. Da habe ich dann null Ehrgeiz und entziehe mich der Sache.

5. Ich habe ein Problem mit Dialekten.

Es ist nicht so, das ich nicht manche Dialekte gerne höre, aber sie könnten in dem Moment auch eine Fremdsprache sprechen, ich verstehe es einfach nicht. Es ist irre anstrengend für mich mit Menschen mit Dialekt zu reden, es erfordert meine ganze Konzentration zuzuhören. Dabei habe ich selbst einen leichten Dialekt, hier in Ostholstein sprechen wir ja auch kein reines Hochdeutsch. Aber alles, was nicht irgendwie in Richtung Platt geht ist für mich unverständlich.

6. Ich besitze einen Motorradführerschein.

Bin aber mittlerweile seit bestimmt 5 Jahren nicht mehr gefahren. Und ich vermisse es. Gerade im Frühjahr, wenn es die ersten warmen Tage gibt schaue ich jedem Motorrad mit Sehnsucht hinterher. Aber momentan fehlt das Geld für eine Maschine, und es wird wohl auch noch dauern, bis ich mir eine leisten kann. Hoffentlich kann ich bis dahin überhaupt noch fahren 😀

7. Mein Gedächtnis ist ein Sieb.

Was ich mir nicht aufschreibe, existiert auch nicht lange. Seit ich nominiert wurde, hatte ich bestimmt 20 Ideen, was ich an Fakten nennen könnte. Alle besser, als die, die hier jetzt stehen. Aber da ich nichts davon gleich aufgeschrieben habe saß ich eben vorm Laptop und hatte keine Idee mehr, was ich dir eigentlich erzählen kann.

Vielleicht war es ja trotzdem interessant für dich.

Die Regeln

  • Bedanke Dich bei der Person, die Dich nominiert hat und verlinke sie in Deinem Post.
  • Liste die Regeln auf.
  • Veröffentliche sieben Fakten über Dich.
  • Nominiere weitere Blogger und teile ihnen das mit.

Meine Nominierten

Und Ausnahmsweise gibt es auch mal Nominierte und nicht nur die Teilnahme:

Ich hoffe, ich habe jetzt auch wirklich die erwischt, die nicht schon von tausend anderen nominiert wurden. Denn ein bisschen geht der Award ja schon rum 😉

Die Teilnahme ist natürlich freiwillig und wer keine Lust hat, der lässt es halt sein.

18 Kommentare

  • Ich musste gerade ein paar mal schmunzeln, als ich das las. Seit ich klein bin trage ich die Uhr auch rechts obwohl ich rechtshänder bin – sich da umzugewöhnen geht einfach nicht 😀
    Liebe Grüsse
    Ariana

  • Ich mag auch weder Spargel noch Grünkohl und werde jedesmal deswegen komisch angeguckt. Gerade wenn dann gerade wieder die Zeit ist, dass alle nur das eine essen und ich jedes mal dankend ablehne!

    • Super, dann kann ich das nächste mal sagen: Für euch bin ich vielleicht merkwürdig, aber es gibt noch mehr denen es so geht!

  • Liebe Lexa,

    wie schön, dass Du mitgemacht hast! Das freut mich 🙂

    Ich traue es mich ja kaum zu sagen: Meine Uhr trage ich auch rechts 😉 Bei mir liegt es aber vermutlich daran, dass ich als Rechtshänderin unfähig bin, mir ein Armband an den rechten Arm anzulegen. Das funktioniert nur am linken Arm, deshalb muss die Uhr dann an den rechten Arm 😀

    Grünkohl und Spargel mag ich im Übrigen auch nicht wirklich gern und würde es mir nicht selbst kaufen 😉

    Liebe Grüße
    Sarah

    • Das ist mal ein guter Grund für den rechten Arm 😀 Bei mir ist es aber tatsächlich nur Gewohnheit. Mit den Verschlüssen von Armbändern habe ich auch mit der rechten Hand so meine Probleme…

  • Moin,

    Spargel und Grünkohl – wäääh – mag ich beides auch gar nicht. Zum Leidwesen meiner besseren Hälfte, die beide Sachen sehr gerne isst. Da hilft dann ab und zu nur der Weg ins Restaurant, wo es das gibt und für mich was vernünftiges.

    Telefonieren mag ich auch nicht unbedingt. Beruflich telefoniere ich zwar sehr viel, versuche das dann aber immer kurz zu halten. Ich verstehe nicht, wie man stundenlang in so einen Apparat plappern kann. Dann lieber bei einem persönlichen Treffen, so richtig Auge in Auge.

    Und das mit dem Gedächtnis, woher kenne ich das nur, ich kann mich nicht erinnern 😉

    Einen schönen Sonntag noch, Thomas

    • Ach, ich mag meinen Blog. Man fühlt sich gleich viel weniger sonderbar, wenn man mal etwas von sich veröffentlicht, das im RL für merkwürdig gehalten wird. Es gibt immer Menschen, denen es genau so geht <3

  • Ich trage meine Uhr auch rechts, obwohl ich Rechtshänderin bin. Und ich weiß auch warum 😉 Lange Zeit habe ich nämlich gar keine Armbanduhr getragen, und als ich dann mal eine geschenkt bekam, wusste ich gar nicht, wo man sie trägt. Dass das was mit Rechts-/Linkshänder zu tun hat, wusste ich nicht. Ich hab einfach geguckt, wo mein Freund seine Uhr trägt und er trägt sich rechts (er ist Linkshänder und macht es somit „richtig“). Tja und seitdem trage ich meine Uhr rechts, aber zum Schreiben muss ich sie tatsächlich abnehmen, weil es mich stört. Linkes Handgelenk geht aber gar nicht, das ist einfach zu ungewohnt für mich 😉 Ja, wir machen uns das leben schon kompliziert 😀 So zum Beispiel auch mit den Mails anstatt zu Telefonieren, kenne ich total! Und Spargel mag ich auch nicht. Aber Grünkohl schon, hab ihn aber bisher nie selbst gekocht, immer nur bei Mama 😉

    Liebe Grüße!

    • Ich hätte echt nicht gedacht, das es so viele Rechtshänder gibt, die die Uhr rechts tragen. 😀 Dein Grund ist super, wäre mir sicherlich auch so gegangen. Zum Glück stört mich die Uhr aber nicht beim Schreiben oder Tippen. Das geht alles gut. Ich fühle mich nur „nackt“, wenn ich keine Uhr umhabe.

  • Ich hasse telefonieren auch 😀 Vor allem wenn ich bei Versicherungen oder Firmen anrufen.. Ich gehe dann immer ins Arbeitszimmer, damit niemand zu hört 😀 So was stört mich total.. Aber ich würde sowieso immer die Mail bevorzugen 😉
    Und ich hab nie verstanden was die Leute immer so komisch gucken, wenn man seine Uhr rechts trägt. Habe ich schon immer so gemacht.. Es ist irgendwie einfach ein komisches Gefühl links was am Arm zu haben 🙂

    • Ja, ich mag es auch nicht wenn andere Personen mit im Raum sind wenn ich telefoniere… und ich fange immer an durch die Gegend zu laufen dabei 😀

  • Vielen Dank für’s Nominieren 🙂 Ich behalt’s im Hinterkopf, vielleicht passt’s mal irgendwann rein.
    Von deinen Fakten wusste ich schon fast alles von unseren Treffen, nur deine Spargel-und-Grünkohl-Abneigung ist mir neu 😀

    Liebe Grüße!

  • Ich mag auch weder Spargel nch Grünkohl. 😉 (und mit Kürbis werd ich auch nicht warm, wenn wir schon bei saisonalem Hypegemüse sind)
    Ich hasse telefonieren auch (ich rede viel mit Händen und Gesicht und stottere durch fehlen von diesem am Telefon irgendwie viel rum)
    Und als Kind trug ich die Uhr zuerst auch rechts, bis meine Mama mir sagte, dass man sie links trägt wegen dem schreiben und so… (Zusätzlih hab ich als Kind viel mit Links gemacht, nicht nur, aber eben auch und meine Oma hat mir das abgewöhnt)
    Siebgedächnis hab ich auch, und ich tu mich tatsächlicha uch selbst schwer mit anderen Dialekten, ich muss mich immer erst umgewöhnen (aber nur bei extremeren als mein eigener ;))

    So. 7 Fakten hab ich inzwischen übrigens auch 😀 Kommt bald 😉

    • Mit Kürbis geht es mir auch so. Den hatte ich ganz vergessen.

      Dann bin ich ja schon mal gespannt auf deine 7 Fakten 🙂

Schreibe einen Kommentar